Hsc Fleisch by Cinar
Inhaber Cinar ist aus der Türkei, geboren 1980, studierte an der High School.
Er hat 2004 in Deutschland geheiratet. Vater von 3 Kindern.
Er arbeitete in Schlachthöfen, Dönerfirmen und Metzgereien.

Es begann mit dem Handel am 09.2009. Er absolvierte die Metzgerschule im Jahr 2012.
Von Anfang an wird täglich frisches, sauberes Qualitätsfleisch von den Bauern nach Hamburg und in die Umgebung gebracht.

Sein Prinzip ist es, den Menschen halal, frische, qualitativ hochwertige, angemessene Preise und sauberes Fleisch anzubieten. Es serviert alle Restaurants und Lebensmittelgeschäfte mit Rindfleisch, Lammfleisch, Hähnchenfleisch und Putenfleisch.

Haben Sie Fragen? Wir antworten Sie gerne

Tel: 0176 34103689

Kontakt

WELCHE LEBENSMITTEL SIND HALAL?

Die Kategorisierung eines Lebensmittels als erlaubt (halal) oder verboten (haram) ist ein Zusammenspiel zahlreicher Faktoren. Die Primärquellen für ein solches Vorhaben sind der Koran und die Sunnah des Propheten Muhammed (s). Weiterhin spielen geografische Bedingungen und Gegebenheiten eine Rolle. Und letztlich ist die Lebensmittelproduktion ein so hoch spezialisiertes Gebiet, dass sie in verschiedene Wissenschaften (z.B. Lebensmittelchemie oder –technologie) eingeteilt wird. Prozesse und verwendete Materialien verändern sich derart schnell, dass keine allgemeingültigen Aussagen über Produktkategorien getroffen werden können. Viel mehr werden einzelne Komponenten und Herstellungsverfahren betrachtet und von islamischen Rechtsgelehrten analysiert und anschließend als halal oder nicht-halal eingestuft.

Ein wichtiger Hinweis

In unserem Fleischer-Meisterbetrieb werden grundsätzlich alle Wertvorstellungen und Qualitätsnormen fleischerhandwerklicher Tradition beachtet.
Wir haben uns auf Lammfleisch, Kalbfleisch und Rindfleisch sowie die Innereien der Tiere spezialisiert.

WAS BEDEUTET HALAL?

Das Wort HALAL stammt aus dem Arabischen und bedeutet auf Deutsch „erlaubt“ bzw. „zulässig“. Unter HALAL versteht man demnach alle Lebensweisen, Taten und Lebensmittel, welche nach islamischem Recht erlaubt sind. Das Gegenstück von HALAL  ist HARAM, was auf Deutsch „verboten“ bedeutet.  Welche Handlungen und Lebensmittel für Muslime halal (erlaubt) und haram (verboten) sind, ergibt sich aus den Schriften des Koran und der Lebensweise des Propheten Muhammed (s).

Halal und haram sind zwei Grundsätze, die sich auf das gesamte menschliche Zusammen-Leben beziehen. Es betrifft alles, was zum Leben dazugehört. Rechte zwischen Menschen, Familien- und Nachbarschaftsbeziehungen, die Behandlung von Tieren, der Umgang mit der Umwelt oder aber auch Finanzen und Banking sind, wie auch das Thema der Ernährung, nur einige wenige Beispiele die durch das helal-haram-Prinzip geregelt sind.

HALAL FLEISCH UND DAS KONZEPT DER ISLAMISCHEN SCHLACHTUNG

Bei der Betrachtung von halal-haram-Einstufungen findet Fleisch oft die meiste Beachtung. Damit eine bestimmte Sorte Fleisch oder ein fleischhaltiges Lebensmittel als halal eingestuft werden kann, spielt nicht nur die Wahl des Tieres, sondern auch die Vorgehensweise bei der Vorbereitung und Durchführung der Schlachtung sowie die Verarbeitung verschiedener Fleischprodukte eine signifikante Rolle. In diesem Artikel soll der Fokus auf der Vorbereitung, sowie die Bedingungen und die Durchführung des Schlachtens näher erläutert werden.

Folge Uns